Muster vorlage ergebnisprotokoll

Für den Kategorienamen “a.b.c” gibt beispielsweise das Muster %c{2} “b.c” aus. Der ScriptPatternSelector führt ein Skript wie im Abschnitt Skripts des Kapitels Konfiguration ausgeführt aus. Das Skript wird alle Eigenschaften übergeben, die im Abschnitt Eigenschaften der Konfiguration konfiguriert sind, der StrSubstitutor, der von der Confguration in den “Substitutor”-Variablen verwendet wird, und das protokollereignis in der Variable “logEvent” und wird voraussichtlich den Wert des PatternMatch-Schlüssels zurückgeben, der verwendet werden soll, oder null, wenn das Standardmuster verwendet werden soll. Konkrete Klassen können alle Schritte überschreiben, jedoch nicht die Vorlagenmethode selbst. Die Beispiel-App veranschaulicht LoggerMessage-Funktionen mit einem einfachen Angebotsverfolgungssystem. Die App fügt Anführungszeichen mithilfe einer In-Memory-Datenbank hinzu und löscht sie. Wenn diese Vorgänge ausgeführt werden, werden Protokollnachrichten mithilfe des LoggerMessage-Musters generiert. Wenn die Musterzeichenfolge keinen Bezeichner enthält, um ein zu protokollierendes Throwable zu behandeln, wird das Analysieren des Musters so verhalten, als ob der “%xEx”-Bezeichner am Ende der Zeichenfolge hinzugefügt worden wäre. Um die Formatierung des Throwable vollständig zu unterdrücken, fügen Sie einfach “%ex{0}” als Bezeichner in der Musterzeichenfolge hinzu.

Es gibt eine andere Art von Schritt, die Hooks genannt wird. Ein Haken ist ein optionaler Schritt mit einem leeren Körper. Eine Vorlagenmethode würde auch dann funktionieren, wenn ein Hook nicht überschrieben wird. Normalerweise werden Hooks vor und nach entscheidenden Schritten von Algorithmen platziert, wodurch Unterklassen zusätzliche Erweiterungspunkte für einen Algorithmus bereitstellen. Mal sehen, wie sich dies in unserer Data Mining-App abspielen wird. Wir können eine Basisklasse für alle drei Analysealgorithmen erstellen. Diese Klasse definiert eine Vorlagenmethode, die aus einer Reihe von Aufrufen verschiedener Dokumentverarbeitungsschritte besteht. Das Ziel dieser Klasse ist es, ein LoggingEvent zu formatieren und die Ergebnisse als String zurückzugeben. Die Ergebnisse hängen vom Konvertierungsmuster ab. Das Konvertierungsmuster steht in engem Zusammenhang mit dem Konvertierungsmuster der printf-Funktion in C. Ein Konvertierungsmuster besteht aus literalem Text und Formatsteuerungsausdrücken, die als Konvertierungsbezeichner bezeichnet werden. Eine Vorlage kann einen Vorlagenaufruf verwenden, um eine andere zugeordnete Vorlage zu instanziieren.

siehe die Erklärung der “Template”-Aktion oben. Der Name muss der einer Vorlage sein, die der Vorlage zugeordnet ist, die den Aufruf enthält. ParseGlob erstellt eine neue Vorlage und analysiert die Vorlagendefinitionen aus den Dateien, die durch das Muster identifiziert werden. Die Dateien werden entsprechend der Semantik des Dateipfads abgeglichen. Übereinstimmung, und das Muster muss mindestens einer Datei entsprechen. Die zurückgegebene Vorlage enthält den (Basis-)Namen und (analysierten) Inhalt der ersten Datei, die mit dem Muster übereinstimmt. ParseGlob entspricht dem Aufruf von ParseFiles mit der Liste der Dateien, die dem Muster entsprechen. Verwenden Sie das Muster der Vorlagenmethode, wenn Sie Clients nur bestimmte Schritte eines Algorithmus erweitern lassen möchten, nicht jedoch den gesamten Algorithmus oder seine Struktur. In diesem Beispiel wird eine Möglichkeit veranschaulicht, einige Vorlagen freizugeben und in verschiedenen Kontexten zu verwenden. In dieser Variante fügen wir mehrere Treibervorlagen von Hand zu einem vorhandenen Bündel von Vorlagen hinzu. Wenn die Genauigkeit nicht ganzzahlige Zeichen enthält, wird der Name basierend auf dem Muster im Layout abgekürzt. Wenn die Präzisions-Ganzzahl kleiner als eine ist, druckt das Layout immer noch das rechtste Token vollständig.

Standardmäßig druckt das Layout den Loggernamen vollständig. Beim Erstellen kann sich eine Vorlage nur in einer Zuordnung befinden.

Tjip de Jong

Kijk ook eens naar

tjipcast